Projekt Beschreibung

Polizeipräsidium

In den Jahren 1930/31 wurde das Verwaltungs- und Lagergebäude durch die Firma Karstadt als Stahlbetonskelettbau errichtet. In dem Gebäudekomplex mit vier Frontgebäuden, einem Mittelbau sowie mehreren Quertrakten sind vier Licht- und drei Wirtschaftshöfe integriert. Das denkmalgeschützte Gebäude besteht aus Keller-, Erd- und sechs Ober-geschossen.
Die Planung umfasste die Leistungsphasen 1 bis 4.
Geplante Maßnahmen:

  • Neubau eines Verbindungsgebäudes an der Keibelstrasse
  • Kellersanierung mit Schwerpunkt Abdichtungsarbeiten und Betonsanierung
  • Umbau und Erweiterung der Tiefgarage
  • denkmalgerechte Wiederherstellung der Fassaden
  • Konstruktion eines Pylons aus Stahlbetonscheiben mit einer zwischengesetzten Stahl-Glas-Konstruktion zur vertikalen Erschließung zwischen der Tiefgarage und den Obergeschossen
  • Ersetzen des ehemaligen Gefängnistrakts durch ein zweites Stahl-Glas-Brückenbauwerk

Projekt Details

Projekt

Modernisierung des Polizeipräsidiums, Lph. 1-4

Lage

Otto-Braun-Straße 27, 10178 Berlin

Projektdauer

05/99 bis 03/01

Baukosten

44 Mio €

Projekt Gallery