Projekt Beschreibung

Hochschule für Musik

Die Baumaßnahme Dachsanierung der Hochschule für Musik umfasste die Dachflächen in der Charlottenstraße, der Jägerstraße und die Dachflächen zur angrenzenden Bebauung. Das Bauwerk ist mit dem Gebäudekomplex in der Taubenstrasse als Ensemble denkmalgeschützt. Dachflächen und stählerene Dachkonstruktion des Funktionsgebäudes stammen aus den Jahren 1983-1987.
Ziel der umfangreichen Dachsanierung war die Verbesserung des Wärmeschutzes nach den Vorgaben der aktuellen Energieeinsparverordnung 2009. Die alte Deckung einschließlich des Dachaufbaus Flachdach wurde komplett rückgebaut und einschließlich Dachflächen- und Gaubenfenster gemäß aktueller EnEV erneuert.
Im Zusammenhang der Sanierung der Dachflächen wurden die Räume der oberen Geschosse, 5. bis 7. OG, im laufenden Betrieb instand gesetzt. Die Bauphasen erstrecken sich geschossweise über die jeweiligen Büro- und Unterrichtsräume, wobei die Flure jeweils als Transportwege für die Firmen und als Flucht- und Rettungswege für den Nutzer zur Verfügung standen.
Besondere Beachtung fand bei der Planung der bauliche Schallschutz und die Realisierung von nutzungsangemessenen Hörverhältnissen in den Musikübungsräumen. Diese konnten in enger Zusammenarbeit mit dem Akustiker realisiert werden.

Projekt Details

Projekt

Dachsanierung der Hochschule für Musik

Lage

Charlottenstraße 55, 10117 Berlin

Bauzeit

01/10 bis 05/11

Baufläche

3.556 m²

Baukosten

2,57 Mio €

Projekt Gallery